Ratatouille mit Mozzarella

CosyDay: Ratatouille mit MozzarellaJeder hat sie, diese Gemüsesorten, die einem eigentlich nichts getan haben, die man aber so gar nicht auf dem Zettel hat. Mir geht es so mit Auberginen. Ich finde sie nicht wirklich lecker, zumindest nicht, wenn sie nicht bei meinem Lieblingsitaliener in einer leckeren Tomatensauce auf der Antipasti-Platte liegen, aber soooo schlimm sind sie auch nicht.

CosyDay: Ratatouille mit Mozzarella
Da ich mir vorgenommen habe, Dinge die ich nicht so gerne mag, immer mal wieder zu probieren habe ich mich also ran gemacht und nach einem leckeren Rezept mit Aubergine gesucht. Nach einigem Stöbern bin ich auf ein tolles Rezept gekommen, welches ich euch heute, mit einigen Änderungen, zeigen möchte. Ehrlicherweise schmeckt man die Aubergine hier nicht so richtig raus, aber vielleicht ist es gerade deshalb der perfekte Anfang für eine vielleicht doch noch entstehende Auberginen-Liebe. Wir werden sehen, hier erstmal das Rezept für euch:

CosyDay: Ratatouille mit MozzarellaRatatouille mit Mozzarella

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
8 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
4 reife Tomaten
2 Zuccini
1 Aubergine
125 g Büffelmozzarella (oder normalen)
Alufolie

Als erstes, wie so oft, den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden, 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch im Öl andünsten, Tomatenmark dazu geben und kurz mit anbraten. Alles mit 100 ml Wasser ablöschen, und mit Pfeffer, Salz und etwas Cayennepfeffer würzen. In einer Auflaufform verteilen. Ich habe eine Tarteform genommen.
Tomaten, Aubergine und Zuccini waschen und in ganz, ganz dünne Scheiben schneiden. Jetzt das Gemüse abwechselnd ziegelartig in die Form schichten. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Öl beträufeln. Jetzt die Auflaufform mit der Albfolie verschließen und für 45 Minuten in den Ofen geben.
Mozzarella fein zupfen, die Form aus dem Ofen nehmen, die Alufolie entfernen und das Gemüse mit dem Mozzarella bestreuen. Jetzt erneut für 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse lecker braun geschmolzen ist. Wir haben dazu ein leckeres Baguette gegessen, dann kann man hinterher so gut die Sauce aufstippen.

CosyDay: Ratatouille mit MozzarellaCosyDay: Ratatouille mit Mozzarella CosyDay: Ratatouille mit MozzarellaCosyDay: Ratatouille mit MozzarellaIch bin gespannt, wie es euch geschmeckt hat und auf euren Bericht gespannt.

Liebe Grüße!

Advertisements

3 Gedanken zu “Ratatouille mit Mozzarella

  1. Ich LIEBE Auberginen! Dein Ratatouille sind wirklich zum Reinbeißen aus, danke für das Rezept.
    Ich finde es übrigens eine prima Idee, regelmäßig Sachen zu probieren, die man eigentlich gar nicht mag. Ich habe zum Beispiel nie Spargel gegessen, weil ich ihn eklig fand. Ein paar Jahre später habe ich ihn nochmal probiert und er schmeckte einfach fantastisch. Wirklich traurig, wie viele Jahre Spargelgenuss mir da durch die Lappen gegangen sind. 😀 Vielleicht sollte ich, von dir inspiriert, bald mal wieder Grünkohl probieren, auch wenn sich mir nur vom Gedanken daran der Magen umdreht.
    Liebe Grüße, Fräulein Fiete

    Gefällt mir

    • ja, probier es mal, manchmal ist es gar nicht so schlimm, wie man glaubt. 😉
      Zu Spargel fällt mir ein, dass meine Schwester und ich jahrelang die Köpfe nicht mochten und sie unserem Eltern gegeben haben. Irgendwann haben wir dann aber, nach erneutem Versuch,gemerkt, dass die eigentlich das Beste sind. um die entgangenen Köpfe trauern wir heute noch.
      Hast du noch ein tollen Auberginen-Rezept für mich?
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s