Kuchenschlacht die zweite

Nussnougat Gugl und Krokant PopcornSonntag habe ich euch ja schon die ersten beiden Rezepte unserer Kuchenschlacht gezeigt, heute folgen, wie versprochen, die beiden anderen.

IMG_7763_2Um noch eine kleine Alternative anzubieten, hatte sich das Geburtstagskind Muffins gewünscht, die gab es dann auch, naja, zumindest fast. Ich habe mich für die tollen Nussnougat-Gugls von Fräulein Klein aus ihrem Buch Weihnachten mit Fräulein Klein entschieden und noch etwas angepasst. Ein super schnelles Rezept und ich finde die kleinen machen ehrlich was her.

Nussnougat-Gugl mit CranberriesNussnougat-Gugls mit Cranberries

150 g Nussnougat
100 g getrocknete Cranberries
etwas & 150 g weiche Butter
100 g Zucker
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl
1 TL Backpulver
40 ml Apfelsaft
1 TL Orangenabrieb
Puderzucker
Grenadine
Fondant

Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen, die kleinen Guglförmchen einbuttern. Jetzt den Nussnougat im Wasserbad schmelzen lassen. Butter mit Zucker schaumig schlagen und die Eier nach und nach unterrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver in die Eiercreme rühren, Apfelsaft, Orangenschale, Nougat und Cranberries dazugeben und alles miteinander vermischen. Den Teig in die vorbereiteten Formen geben und für ca. 20 – 25 Minuten in den Ofen geben.
Für den Guss 100 g Puderzucker mit ca. 1 EL Grenadine verrühren und über die Kugle verteilen. Den Fondant dünn ausrollen und mit Plätzchenausstechern schöne Formen ausstechen und auf die Gugl geben.Nussnougat-Gugl mit Cranberries

Dann sollte es noch etwas zum Zwischendurch knuspern geben und, ich muss zugeben, ich hatte es wirklich leicht. Ein paar Tage vor dem Fest habe ich mir die neue Sweet Paul gekauft und war sofort vom Popcorn angefixt. Popcorn und ich sind, wie so viele, alte Freunde. Der einzige Haken an der Nummer ist, dass ich seit jeher, wenn ich Popcorn selber mache, mehr als die Hälfte dabei verbrennen lasse. Deshalb habe ich mich diesmal ganz besonders genau ans Rezept gehalten und ich kann euch berichten: Es klappt! Es hat wirklich funktioniert und das ganz ohne einen einzigen verbrannten Maiskorn. Yeah!

Krokant-PopcornKrokant-Popcorn

2-3 El Öl
50 g Maiskörner
100 g Zucker
50 g gehackte Haselnüsse

Das Öl in einen Topf mit Deckel geben und auf mittlerer Temperatur erhitzen. Die Maiskörner dazugeben und auf dem Topfboden verteilen. Schnell den Deckel drauf und auf das erste Plopp warten. Den Topf regelmäßig schütteln. Nach ca. 2 Minuten den Topf von der Flamme nehmen und warten bis  die letzten Körner geplatzt sind. Den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und karamellisieren lassen. Sobald der Karamell goldgelb ist, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und die Nüsse untermischen. Jetzt mit einem eingeölten Spatel auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech abkühlen lassen. Den kalten Krokant in kleine Stücke brechen und mit dem Popcorn vermischen. Yummie.

IMG_7780_2 Kuchenschlaff die Zweite Kuchenschlaff die Zweite Kuchenschlaff die Zweite Kuchenschlaff die Zweite Kuchenschlaff die ZweiteIch hoffe, ihr habt eine schöne Restwoche und lasst euch von dem Regenwetter nicht unterkriegen und macht es euch schön gemütlich.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kuchenschlacht die zweite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s