St. Peter Ording

Ich kann es kaum glauben, nach über einem Jahr ganz ohne Urlaub (wenn man ein Wochenende Wien mit meiner Mami nicht zählt), dafür aber mit Hausbau und kleinem, entzückendem Baby bekommen, haben wir Anfang August endlich eine Woche
St. Peter Ording für die letzte September Woche gebucht. Nach langen hin und her wo es wohl am schönsten sein könnte haben wir uns mit viel Herzklopfen für ein Hotel und gegen eine vielleicht praktischere Ferienwohnung entschieden. Das Beach Motel sollte es sein und wurde es auch.

Letzte Woche haben wir also unsere tausend Taschen gepackt und sind ins Auto gesprungen. Kaum auf der Autobahn waren wir nach etwas mehr als 1,5 Stunden Fahrt schon da. Für mich sind das dann immer die Momente, in denen ich mich frage, warum man das nicht öfter und vielleicht auch mal nur für einen Tag macht.

 

IMG_7233_2

Angekommen war der erste Eindruck fantastisch. Ich liebe den entspannten amerikanischen Beach-Style, in dem das ganze Hotel eingerichtet ist, die gute Musik und die freundlichen Gesichter der Empfangsmitarbeiter haben ihr übriges getan. Für uns ging es dann direkt an den Strand, etwas im Sand spielen und dann im Strandkorb das Meer anschauen, etwas muckeln und einfach runter kommen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich merke bei mir immer, dass ich sofort entspannt bin, wenn ich das Meer nur höre und, noch besser, sehe. So war es auch diesmal bei uns dreien. Toll!

IMG_7247_2

 

 

Später haben wir dann unser Zimmer bezogen (total schön und das ist sogar meinem Supermann aufgefallen)  und lecker im Dii:ke Abend gegessen. Das ist das dazugehörige Restaurant und wirklich zu empfehlen. Danach hatten wir die Hoffnung den kleinen Mann ins Bett zu legen und dann ganz entspannt mit Babyphone in die Lobby zu gehen, tolle Cocktails zu trinken und dabei die spannenden Bücher, die es dort gibt, zu lesen. Soweit die Vorstellung, die Realität war dann das die gesamte Familie um 21:00 Uhr im Bett lag und wir uns kaum getraut haben auf die leuchtenden Displays unserer Handys zu schauen. Das hat sich die kommenden Abende leider auch nicht wirklich geändert, oh doch, wir haben uns irgendwann getraut die Nachtleuchten anzumachen, aber wir haben eine Möglichkeit gefunden zumindest einen Teil unserer Pläne doch umzusetzen. Wie das genau aussah werde ich euch in den kommenden Tagen zeigen.

IMG_7371_2


Am Ende haben unsere Tage aus ewig langen Spaziergängen, spielen im Sand, leckerem Essen, gemütlichen Lesestunden und viel Blödsinn bestanden. Es war perfekt, wir alle erholt und haben wieder Power für die kommenden Monate. Beschlossen ist allerdings auch, das der nächste Urlaub nicht wieder so lange auf sich warten lässt.

Wie geht es euch, wo könnt ihr ganz schnell entspannen?

IMG_7433_2

Advertisements

2 Gedanken zu “St. Peter Ording

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s